Zwei Fragen und die Antworten dazu:
Südlicher Eingang zum Petersplatz im Mai 2007, Rom ist eine unglaubliche Stadt!Drama im September 2007, Taverne Berdema ton Gevseon
Woher das Interesse für griechischen Wein?

Warum ist diese Seite entstanden?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Woher das Interesse für griechischen Wein?

Hätten meine Eltern kein Restaurant (griechisch, was sonst?) besessen, hätten mich griechische Weine sicherlich nicht interessiert, und ich hätte mich auch nicht damit beschäftigt.

Die neue Karte damals Anfang der 90er Jahre war der Grund, dass ich anfing, mich dafür zu interessieren.
Die "typischen" bekannten Weine wie Imiglikos und Demestica anzubieten, ist keine Kunst, und der Preis rechtfertigt die Qualität nicht immer!

Auf der Suche nach guten griechischen Weinen und einem ebenso guten Preis-Leistungsverhältnis, habe ich festgestellt:
"Hey, die gibt es ja wirklich! Und sie brauchen sich nicht zu verstecken"
Die nächste Feststellung war, es gibt nur sehr wenige Gastronomen, die griechische Qualitäts- und Markenweine anbieten und auch "verkaufen" können.

In einem der besten griechischen Restaurants Hannovers, habe ich Mitte der 90er Jahre auf die Frage:
"Was ist das Besondere an diesem "Parparoussis Nemea Inari 1987" ?"
Die Antwort erhalten: "Was soll ich sagen? Er ist teuer, also ist er auch gut."
Aha, so kann ein Wein auch erklärt werden!

Ergänzend sei noch zu erwähnen, dass die Flasche erst auf mein Wunsch hin dekantiert wurde. Da alle Dekantierkannen (drei an der Zahl) im Umlauf waren, gab es den Wein aus einer 0,5 l Karaffe.
Viele griechische Gastronomen müssen noch einiges lernen, bevor sie ihren Getränkeumsatz statt von Bier mit griechischem Wein bestreiten (das Beste Beispiel liefern unsere italienischen Nachbarn!).

nach oben

 

 

 

Entstehung dieser Seite

Auf der Suche nach einem Thema für meine Projektarbeit zur Web-Designerin (März 2001), habe ich mich für das Thema "Griechische Weine" entschieden.

Mein Wissen über griechische Weine zu vermitteln, war das eine. Das Hauptziel war jedoch, meine erlernten Kenntnisse im Bereich Web-Design umzusetzen.

Diese Seite hat daher weder den Anspruch auf Vollständigkeit und Sie (den geneigten Leser) auf den neusten Stand zu halten, noch irgendwelche redaktionelle Beiträge zu schreiben oder schreiben zu lassen.

Vielmehr soll ein Basiswissen zu griechischen Weinen vermittelt werden. Auf anderen Seiten (siehe Links) können Sie sich über die aktuellen Weine, Trends etc. informieren.

Im November 2007 habe ich die Internetpräsenz (Layout, Texte) komplett überarbeitet, nach mehr als sechs Jahren, wurde es auch Zeit!
Folgendes nehme ich mir vor, ich werde berichten, wenn ich für mich neue Weine entdecke und somit den Bereich "Weine", eventuell "Reben" und "Links" ausbauen.
Was aus der alten Seite geworden ist? Die gibt es hier!

Nun mache ich es mir - wo auch immer - bequem und genieße, bei einem Schluck Wein ;-)
In diesem Sinne: "Στιν υγειά μας - Stin ygeia mas - Auf unsere Gesundheit"

nach oben