zurück zur Startseite!

Assyrtiko Weinempfehlung
Farbe & Geschmack:

Die Assyrtiko-Rebe hat einen hohen Alkohol- und Säuregehalt. Die Rebe ist bekannt für ihr spritziges, robustes Gaumenspiel. Während die Rebe auf Santorin einen mineraligen, erdigen Geschmack aufweist, ist dieser auf dem Festland, speziell in Nordgriechenland, fruchtig und blumig.

Anbaugebiet: Ursprünglich Santorin, Mittlerweile auch auf dem Festland
Erntezeit: Anfang September
weitere Namen: -
 

 

Malagouzia Weinempfehlung
Farbe & Geschmack:

Die Malagouzia-Rebe hat einen hohen Alkoholgehalt und ein unverwechselbares, kräftiges Aroma. Die Rebe weist eine mittlere Säure aus und ist voll und ausgewogen im Geschmack.

Anbaugebiet: Unsprünglich in Zentralgriechenland, Mittlerweile Nordgriechenland und Peloponnes
Erntezeit: Ende August
weitere Namen: -
 

 

Robola  
Farbe & Geschmack:

Die Robola-Rebe hat einen hohen Alkoholgehalt und eine mittlere, gute Säure. Das Aroma ist sehr angenehm fruchtig.

Anbaugebiet: Hauptsächlich auf der Insel Kefalonia
Erntezeit: Anfang September
weitere Namen: Asprorobola, Robola Kerini
 

 

Roditis Weinempfehlung
Farbe & Geschmack:

Die Roditis-Rebe ist extrem unterschiedlich, je nach dem, unter welchen mikroklimatischen Bedingungen sie wächst. Die besten Bedingungen sind leicht kalkhaltiger Boden und eine hohe Höhenlage, dann hat der Wein ein fruchtiges Aroma, eine hohen Alkoholgehalt und einen ausgewogenen, frischen Geschmack.

Anbaugebiet: Festland
Erntezeit: Ende September
weitere Namen: Rhoditis, Rogditis, Alepou, Rodomoussi, Kanellato
 

 

Savatiano Weinempfehlung
Farbe & Geschmack:

Die Savatiano-Rebe ist säurearm und findet die besten Bedingungen, wenn der Boden trocken, kalkhaltig ist.
Eine außergewöhnliche Rebe mit einem feinen Aroma und einem ausgewogenen Geschmack, wenn hohe Lagen gewählt werden.

Anbaugebiet: Hauptsächlich in den Präfekturen Attika und Evia. Ebenfalls auf den Kykladen, Makedonien, Peloponnes
Erntezeit: Mitte September
weitere Namen: Kontoura aspri, Sakeino, Stamatiano